Veranstaltungsarchiv

Vergangene Veranstaltungen des buchlabors:

Ringvorlesung

Datum: 
Mittwoch, 22 April, 2015 - 18:00
( V1 )  →  David Voss + Paula Kanefendt – spaceworks

22. April 2015
18:00 Uhr

FH Dortmund
FB Design, Aula

Das Anliegen von Indeed (Paula-Marie Kanefendt & David Voss) ist es, Denkanstöße zu formulieren und Bewusstwerdungs-Prozesse zu kreieren. Im Zentrum steht hierbei das Ermitteln, Vermitteln und Teilen von Wissen, sowie die Entwicklung und Erprobung neuer, konkreter Handlungsweisen.
Paula-Marie Kanefendt und David Voss haben bereits mehrfach als projektbezogenes Team erfolgreich zusammengearbeitet. Die bisherigen Aktionen bewegten sich in den Spannungsfeldern zeitgenössischer Kunst und Kultur, Vermittlung und Lehre, sowie der Stadtentwicklung und -forschung.
→ Paula-Marie Kanefendt erstellt freie künstlerische Arbeiten und konzipiert Vermittlungsprojekte mit künstlerischen Zielsetzungen. Sie studierte Kunst, Geschichte und Pädagogik in Leipzig.
Paula-Marie Kanefendt arbeitete bereits im museumspädagogischen Bereich und befasste sich mit der Vermittlung zeitgenössischer Kunst, u.a. an der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Sie ist aktives Mitglied im D21 Kunstraum. Derzeit absolviert sie ein Gastsemester an der Hochschule für Grafik und Buchkunst im Fachbereich Medienkunst.
→ David Voss ist diplomierter Grafikdesigner und Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB). Derzeit führt er sein eigenes Büro mit dem Schwerpunkt Konzeption und Gestaltung in den Bereichen Kunst, Kultur und Architektur in Leipzig. Zuvor arbeitete er für Designstudios in New York, Berlin und München.
Die Arbeiten von David Voss wurden mehrfach national und international ausgezeichnet. Parallel zu seinem Büro organisiert David Voss mit verschiedenen Partnern freie Projekte im Spannungsfeld von Kunst, Urbanistik und Bildung. Er ist zudem an verschiedenen Hochschulen in die Lehre involviert.
David Voss ist aktives Mitglied im Verein Kreatives Leipzig und Mitorganisator der Künstlerresidenz Blumen.
http://type-f.com/indeed.pdf

Workshop

Datum: 
Mittwoch, 22 April, 2015 - 10:00
( W1 )  →  David Voss + Paula Kanefendt – spacereader

22.–25.04.2015
10:00 Uhr

FH Dortmund
FB Design

»Sich in einer Stadt nicht zurechtfinden heißt nicht viel. In einer Stadt sich aber zu verirren, braucht Schulung.« Walter Benjamin
In dem Workshop spacereader fragen David Voss und Paula Kanefendt danach was es bedeutet, einen Ort zu lesen wie ein Buch. Was sind die Seiten eines Ortes? Was die Wörter? Oder Buchstaben? Handelt es sich bei dem Ort um ein Sachbuch oder eher um einen Roman? Um Science Fiction, Krimi oder Telefonbuch? kommt man mit diesen Referenzen weiter, oder muss man ein neues Alphabet oder vielmehr ein eigenes Leitsystem entwickeln?
David Voss und Paula Kanefendt laden euch ein, diesen und weiteren, im Prozess sich auftuenden Fragen im Workshop spacereader zusammen nachzugehen und die Erkenntnisse, Gedanken, Bilder, Unklarheiten und Geschichten der gelesenen Orte festzuhalten.
Weitere Informationen unter: http://type-f.com/indeed.pdf
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten. Wir bitten euch um eine verbindliche Anmeldung: ueberlesen@buchlabor.net oder tragt euch einfach in die Liste an der Buchlabortür U23/25 ein.

das buchlabor präsentiert die phonograph Ausstellungsdokumentation

Datum: 
Samstag, 21 März, 2015 - 19:00

In der vom Klangkünstler Yukio Fujimoto (geb. 1950) kuratierten interaktiven, multimedialen Ausstellung phono/graph im Dortmunder U im Herbst 2012 waren Arbeiten deutscher und japanischer Künstler und Designer zu erleben, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Bedeutung des Leitgedankens sound letters graphics befassten.

Die Ergebnisse dieses breit angelegten Forschungsprojekts der Fachbereiche Design der Fachhochschulen Dortmund und Düsseldorf dokumentiert das buchlabor – Institut
für Buchforschung der FH Dortmund (i.Gr.) nun erstmals in einem um­fangreichen digitalen und interaktiven Katalog. Die Gestaltung der Publikation hat Jonas Herfurth übernommen.

Zum Release der digitalen Publikation zu phono/graph – sound letters graphics laden wir herzlich ein.

Am 21. März 2013 ab 19.00 Uhr in der Buchhandlung The Bookstore, Kreuzstraße 65, 44139 Dortmund.

judith schalansky

Datum: 
Samstag, 31 Januar, 2015 - 19:00

in der veranstaltungsreihe offene fachhochschule am donnerstag, den 31.1.2013 um 19 uhr in der aula des fachbereichs design der fachhochschule dortmund. In ihrem Vortrag über Buchgestaltung wird sie hemmungslos missionieren und ein für alle Mal klären, warum das Buch das sensationellste aller Medien ist – und bleiben wird.

Judith Schalansky ist Schriftstellerin und Gestalterin, die in ihren Büchern obskure Obsessionen abarbeitet. Sie begann ihre schriftstellerische Tätigkeit mit dem typografischen Kompendium Fraktur mon Amour. Inzwischen ist sie mehr im belletristischen Bereich tätig, gestaltet ihre Bücher, die ihr regelmäßig Auszeichnungen und Designpreise einbringen, aber nach wie vor selbst.

weitere informationen unter:
http://www.buchlabor.net
http://de.wikipedia.org/wiki/Judith_Schalansky
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/judith-schalansky-im-gespraech-wie-tut-man-buechern-gewalt-an-frau-schalansky-11882564.html

Seiten