beyond caring

book_content

paul graham
yasemin fakili

kriterien im detail

details_left

Fertiggestellt seit: 
August 2015
Betreuung: 
Prof. Sabine an Huef
Abschlussarbeit: 
Nein
Exemplar im bl?: 
Nein

details_right

Buchtypen: 
Kunst-/Fotoband
Format (mm):
189,4 ×
 300 ×
 8 mm
Gewicht: 
230g
Umfang: 
78 Seiten

Konzept

Jedes Bild zog mich herein in die Räume mit den roten Bänken und den grellen Neonlichtern. Als säße ich neben der Mutter, die ihrem Kind die Flasche gibt, stände in den drängenden Reihen voller Menschen oder hockte auf dem Boden. Zum einen fielen mir die intensiven Farbstimmungen auf. Das Licht wechselt von weiß-gelblich zu grünlich, bläulichem Licht. Zum anderen wechseln immer wieder Situationen. Mal bin ich ganz nah an einer Person oder in einer Menge von Menschen. Dann bin ich wieder weiter weg. Immer wieder blätterte ich zurück und schaute mir ein bestimmtes Detail an oder entdecke etwas ganz Neues. Ich habe mich dann gefragt, wie kann ich mit meiner Analyse beginnen? In meinen ersten Versuchen, habe ich die Fotografien nach ihren offensichtlichsten Merkmalen sortiert, wie Farben und Farbstimmungen und Anzahl der abgebildeten Menschen. Außerdem habe ich die Fotografien nach der Anzahl der Bänke, roten Farbanteilen, sitzenden oder stehenden Personen, etc. sortiert. Das Sortieren und Analysieren der Bilder hat mir geholfen diese noch intensiver zu betrachten und zu verstehen. In den ersten gestalterischen Experimenten legte ich das neue Format fest, welches ermöglichte einige Bilder auch vollformatig zu zeigen. Den Wechsel von Nah- und Fernansichten habe ich in meiner Erzählstrategie durch drei verschiedene Bildlayouts gelöst. Ist man als Betrachter nah an einer Person oder mehreren, dann wird der weiße Bildrand ganz aufgelöst. Ist man als Betrachter nicht direkt im Geschehen, tritt auch die Fotografie zurück und steht umrandet auf dem Blatt. Auf diese Weise wird man stärker in Situationen einbezogen. Die Fotografien werden wie in der Originalausgabe einzeln auf Doppelseiten gezeigt, so dass trotz der wechselnden Bildformate die Ruhe beim Betrachten bleibt. Durch die Analyse der Farbwirkungen, aber auch die der Anzahl und Körperhaltungen der Personen, konnte ich eine interessante Bildabfolge entwickeln.    Ausgestellt: PhotoBookMuseum, Köln

book_images

Buchkennung: 
2015 - 0320