Müssen Sollen Dürfen

book_content

Lisa Lesniak

kriterien im detail

details_left

Fertiggestellt seit: 
Februar 2014
Betreuung: 
Prof. Sabine an Huef
Exemplar im bl?: 
Nein

details_right

Buchtypen: 
Fachbuch
Umfang: 
124 Seiten

Konzept

Was passiert eigentlich, wenn sich Gestalter über die typografischen Standardregeln hinwegsetzen und sie brechen? Welche Auswirkungen hat das auf das Lesen und wird es dadurch beeinflusst? Lesen wir überhaupt noch, wenn Texte experimentell gestaltet werden oder nehmen wir diese als Bilder, Muster, Strukturen auf? Müssen Sollen Dürfen befasst sich mit der Frage, ob verschiedene Gestaltungsmethoden einer üblichen Buchseite Einfluss auf die Lesbarkeit des Textes haben. Experimentelle Versuche verdeutlichen, ob die Gestaltung Überhand nehmen und einen Text unlesbar oder eher interessant machen kann. Aus fünf ausgewählten typografischen Regeln, die bewusst gebrochen wurden, sind hunderte unterschiedliche Texte enstanden, die auf die experimentellen Grenzen des Gestalters hinweisen. Lenkt eine Gestaltung vom Inhalt des Textes ab und kann es dadurch zu Verständnisschwierigkeiten kommen? Das Buch zeigt die Schere zwischen der Pflicht, optimal lesbare und nach Regeln gesetzte Texte zu gestalten, aber dennoch gleichzeitig spannende und experimentelle Ergebnisse zu erzielen.

book_images

Buchkennung: 
2014 - 0266