Kazakh Otany

book_content

Ilona Schmidt, Inna Levcenko

kriterien im detail

details_left

Beteiligte: 
Betreuung: 
Abschlussarbeit: 
Exemplar im bl?: 
Ja

details_right

Buchtypen: 
Reiseführer
Format (mm):
×
  ×
  mm
Gewicht: 
g
Umfang: 
Seiten

Konzept

Kazakh Otany ist ein interaktiver, fotografischer und vor allem persönlicher Reise-führer, der durch einige Städte Südkasachstans führt. In Deutschland leben viele Aussiedler aus Kasachstan, die so genannten Kasachstandeutschen. Während des zweiten Weltkrieges wurden viele deutsche Familien, die in Russland lebten, nach Kasachstan deportiert. Dort haben sie eine neue Heimat gefunden, Freundschaften geschlossen und Familien gegründet. Doch mit dem Zerfall der Sowjet-union sind viele wieder in das Land ihrer Vorfahren, Deutschland, zurückgekehrt. So erging es auch Inna Levcenko und Ilona Schmidt. Beide sind in Kasachstan oder der näheren Umgebung geboren und verbrachten dort ihre ersten Lebensjahre, ihre Kindheit. Doch wie genau sieht es eigentlich aus, dieses fremde Land, das alle kennen, aber von dem nur wenige eine richtige Vorstellung haben? Was leben dort für Menschen und was prägt ihre Kultur? Auch Inna und Ilona stellten sich diese Fragen, denn nachdem man sich in Deutschland eingelebt hat, verblasst allmählich die Erinnerung an die kasachische Heimat – die Kazakh Otany. So kam es, dass Ilona im Jahr 2012 sich auf eine abenteuerliche Reise in die ferne Steppe begab, auf der Suche nach ihren Wurzeln. Aus den entstandenen Fotos, einer Menge Recherche und vielen Erinnerungen ist dieses gemeinsame interaktive Projekt in Form einer App entstanden, dass endlich etwas Licht ins Dunkel bringen soll. Kazakh Otany stellt nicht nur die kasachische Landschaft vor, sondern zeigt auch die Menschen und ihre Kultur. Es ist eine fotografische Führung durch das Land, die ganz persönliche Eindrücke vermittelt, aber auch interessante Fakten bietet. Die Applikation vereint die multimedialen Inhalte Text, Fotografie, Grafik, Audio und Video und präsentiert Kasachstan auf diese Weise von vielen Seiten.

book_images

Buchkennung: 
2013 - 0244